Nachhaltigkeitsbeauftragte aus über 70 Unternehmen treffen sich zum ersten Community Austausch

Erstes Treffen des Climate Leaders Circles

Climate Leaders Circle
Glacier Teamfotos Wien Studio Matphoto34of118

Julia Widmann

Content Marketing Managerin

Neben der Climate Ranger Community schafft Glacier nun auch eine Climate Leaders Community. Beim ersten Treffen dieses Circles standen Input, Austausch und Hilfestellung von und zwischen Nachhaltigkeitsverantwortlichen im Fokus. Denn so divers die Unternehmen und Positionen der Teilnehmer*innen auch sind, so haben sie eines doch gemeinsam: die Herausforderung einer nachhaltigen Unternehmenstransformation und den Wunsch, diese erfolgreich zu meistern.

Climate Leaders Circle Austausch

Wie stellen wir die Weichen in eine nachhaltige Zukunft?

Mit diesen Worten eröffnete Magdalena Wallis am 11. April 2023 im Value One das erste Treffen des Climate Leaders Circles und richtete sich damit an 80 Climate Leaders aus 73 Unternehmen.

Was sind Climate Leaders?

Bisher wurden im Glacier Weiterbildungsprogramm vor allem Climate Ranger ins Auge gefasst, also Mitarbeiter*innen, die durch spezifische Klimaschutz-Kurse in der Glacier Climate Academy Bewusstsein und Kompetenzen für nachhaltiges Handeln im Unternehmen generieren, welches sie dann direkt in ihren Positionen anwenden und dadurch Kolleg*innen zum Klimaschutz motivieren können.

Mit dem Climate Leaders Circle liegt der Fokus nun auch auf den, wie es der Name bereits verrät, Climate Leaders. Climate Leaders sind diejenigen im Unternehmen, die die Verantwortung für eine nachhaltige Unternehmenstransformation tragen, sich dieser Verantwortung für das eigene Unternehmen und die Umwelt bereits bewusst sind und die gesamte Belegschaft mit ins Boot holen wollen und müssen.

Leonore Gewessler Climate Leaders Circle

Bundesministerin für Klimaschutz beim Climate Leaders Circle

Leonore Gewessler

Sie sind in ganz vieler Hinsicht per Definition dafür verantwortlich, dass Klimaschutz im Unternehmen umgesetzt wird. […] Diese Transformation ist nicht nur Ihr Job, aber Sie sind maßgebliche Taktgeber*innen und Antreiber*innen.“, so Klimaministerin Leonore Gewessler an die Climate Leaders gewandt.

Das Programm

Der Abend stand unter dem Thema "Nachhaltigkeitsdepartment 2.0" und behandelte die zunehmende Bedeutung von Nachhaltigkeitsverantwortlichen und -abteilungen im Unternehmen.

Neben der Ansprache von Leonore Gewessler brachte der Abend Vorträge von Good Practice Climate Leaders wie Herbert Hetzel von Beyond Carbon Energy und Drew Wilkinson, der es nach seiner siebenjährigen Funktion als Sustainability Community Lead und -Co-Founder bei Microsoft nun zu seiner Aufgabe gemacht hat, die nachhaltige Transformation auch in anderen Unternehmen zu begleiten.

Weiters konnten die Teilnehmer*innen einem tiefgehenden Panel Talk der Climate Leaders Mirjam Ernst (Vöslauer), Johannes Scherrer (A1 Telekom Austria Group), Aakriti Chandihok (ÖBAG) und Thorsten Leitgeb (Casinos Austria) lauschen, der Themen wie Mitarbeiter*innen-Engagement und Incentivierung behandelte.

Panel: Ernst, Scherrer, Chandihok, Leitgeb

Austausch zu gemeinsamen Herausforderung und Lösungsstrategien

Nach den Vorträgen stand Austausch auf der Agenda, und damit der zentrale Punkt, der mit dem Climate Leaders Circle geschaffen werden soll: Das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen und das gegenseitige unter die Arme greifen.

Wie divers die Unternehmen auch sind, deren Climate Leaders am Event teilnahmen, so ähnlich sind die Probleme, vor denen sie im Prozess der nachhaltigen Unternehmenstransformation stehen.

Austausch Climate Leaders Circle

Ausblick zum nächsten Treffen

Nach Community-Manier wurde auch das Thema für das nächste Treffen, das voraussichtlich im Juli 2023 stattfinden wird, gemeinsam entschieden, um mit dem Circle den meisten Mehrwert für die Teilnehmer*innen zu schaffen.

In einer Abstimmungsrunde entschied sich die Mehrheit der Climate Leaders dafür, das Thema "Klimakommunikation und Anti-Greenwashing" genauer behandeln zu wollen.

Wir haben unsere Climate Leaders gefragt:

Was wollen Sie zukünftigen Climate Leaders mit auf den Weg geben?

Aakriti Chandihok Linked In

ÖBAG

Aakriti Chandihok

"Sustainability unites people. Letztlich müssen wir uns alle bewusst sein, dass Sustainability nicht an einem Tag begonnen, und am nächsten beendet werden kann, sondern eigentlich eine Mission ist. Wenn alle an einem Strang ziehen und wir diesen Common Purpose erkennen, dann wird diese Mission auch erfolgreich sein."

Foto Scherrer

A1 Telekom Austria Group

Johannes Scherrer

"Be bold. Fangt an und startet, auch wenn ihr nur zwei Leute seid. Versucht, das Thema größer zu machen, in eine Story zu packen und auch kommunizierbar zu machen. Ihr werdet erstaunt sein, wie viele Leute sich an dieser Journey beteiligen."

Jürgen Rohr Linked In

Service Now

Jürgen Rohr

"Das wichtigste Thema ist es dran zu bleiben und sich von Widerständen und Hürden nicht entmutigen zu lassen. Es sind mehr Menschen an dem Thema Klimaveränderung interessiert, als man glaubt. Das Wichtige ist, diese Leute im Unternehmen zu finden und auch das Management zu begeistern. Sobald du das erreicht hast, fängt die Sache an sich fast von selbst zu ergeben."

Alina Juncker Blog Bild

First Climate

Alina Juncker

"Das Wichtigste ist es anzufangen. Klar ist das eine richtig große Aufgabe, aber jede Reise startet mit dem ersten Schritt. Fokussiert euch anfangs auf die Maßnahmen, die sich schnell und einfach umsetzen lassen, etwa Grünstrom, bevor ihr dann die schwierigen Themen angeht, die jahrelange Planung und Umsetzung brauchen. Also wirklich ein Schritt nach dem anderen."

Du hast Fragen zum Climate Leaders Circle?

Kontaktiere unsere Organisatorin Lea, um ihr deine Fragen zu stellen.

Hier geht's zu weiteren spannenden Einträgen

Ferry 4087

Der Climate Leaders Circle in der Libelle im Museumsquartier

Klimaschutz als Innovationstreiber

Adobe Stock 760290845 1

Warum der Green Skills Gap auch dein Unternehmen betrifft

Die Bedeutung von Bildung für eine nachhaltige Unternehmens- transformation

2024 03 06 glacier 13

Der Climate Leaders Circle im Museumsquartier Wien

Nachhaltigkeit als Business Case