Datenschutzerklärung

zuletzt aktualisiert: 17.06.2021

 

§ 1  Präambel

Die Glacier Carbon Reduction GmbH (nachfolgend “Glacier” oder „wir“) ist Veranstalter des Climate Impact Day und Betreiber einer digitalen Plattform zur CO2 Reduktion (nachfolgend die „Services“), sowie dieser Website.

Wir verarbeiten zu diesen Zwecken personenbezogene Daten. Das sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, wie etwa Name, Geburtsdatum, Anschrift aber auch der Inhalt von E-Mail-Korrespondenz oder das Verhalten auf Internetseiten (nachfolgend „personenbezogene Daten“ oder „Daten“). Unter den personenbezogenen Daten gibt es besondere Kategorien, die gesetzlich besonders geschützt sind. Darunter fallen etwa Daten, aus denen die religiöse Überzeugungen oder Gesundheitsdaten.

Der Schutz dieser Daten ist uns ein besonderes Anliegen und wir verarbeiten diese ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen der EU Datenschutzgrundverordnung 2016/679 („DSGVO“), dem Datenschutzgesetz 2018 („DSG 2018“), sowie dem Telekommunikationsgesetz („TKG 2003“).

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte im Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

 

§ 2  Verantwortliche Stelle

Im Rahmen der Datenverarbeitung tritt Glacier im Sinne von Art. 4 lit 7 DSGVO als Verantwortlicher auf. Die Rolle des Verantwortlichen zeichnet aus, dass dieser über den Zweck und die Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist:

Glacier Carbon Reduction GmbH
Adresse: c/o Impact Hub Vienna, Lindengasse 56/Top 18-19, 1070 Wien
Firmenbuchnummer: FN540361z
Gerichtsstand: Handelsgericht Wien
E-Mail: hello@glacier.eco

 

§ 3  Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten grundsätzlich nur, wenn dies:

  • für die Begründung, Andministration und Abwicklung von vorvertaglichen Maßnahmen, Einhaltung von Verträgen bzw. für die Zurverfügungstellung unserer Services erforderlich ist;
  • für die Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen erforderlich ist bzw. wir aufgrund von Gesetzen dazu verpflichtet sind;
  • mit der Einwilligung der betroffenen Person passiert; oder
  • aufgrund unseres berechtigten Interesses gerechtfertigt ist.

Glacier verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, sofern Sie diese Daten im Rahmen der Registrierung („Sign-Up Now“), Kontaktaufnahme, geschäftlichen Korrespondenz oder Vertragsabwicklung, übermitteln. Diese Daten umfassen unter anderem Kontaktdaten (bspw. Name, E-Mail Adresse, Telefonnummer), Unternehmensdaten (bspw. Unternehmen, Position, Anzahl der Mitarbeiter), Korrespondenzdaten (bspw. Inhalte von E-Mails, Briefen) sowie Transaktionsdaten (bspw. Angebote, Vertragsdokumente, Rechnungen).

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung, sowie zur unternehmensinternen Administration dieser. Hierfür ist die Übermittlung eines Bereitstellung von personenbezogenen Daten notwendig, da eine Vertragsanbahnung bzw. -abwicklung andernfalls nicht erfolgen kann.

In den Absätzen ab § 6 beschreiben wir die einzelnen Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit unserer Website im Detail. Es gilt zu beachten, dass nicht jede nachstehend beschriebene Verarbeitungstätigkeiten notwendigerweise in Bezug auf alle betroffenen Personen durchgeführt wird.

 

§ 4  Datenweitergabe an Dritte

Wir legen personenbezogene Daten gegenüber Dritten (nachfolgend „Empfängern“) nur offen, wenn und soweit dies erforderlich und zulässig ist. Details zu den jeweiligen Empfängern finden Sie unten bei den einzelnen Datenverarbeitungen (siehe § 6). Im Anlassfall legen wir Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus möglicherweise gegenüber einer zuständigen Behörde oder einem zuständigen Gericht offen, wenn wir dazu verpflichtet sind.

Zudem bedienen wir uns teilweise externer Dienstleister (sogenannte „Auftragsverarbeiter“), die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und sind an unsere Weisungen gebunden. Wenn wir Auftragsverarbeiter zum Einsatz bringen, sind diese unter dem Punkt „Empfänger“ der jeweiligen Verarbeitungstätigkeit genannt. Zudem schließen wir mit allen Auftragsverarbeitern sogenannte Data Processing Agreements (Auftragsverarbeitungsverträge) ab.

 

§ 5  Ihre Rechte

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Rechte, über welche wir Sie in den folgenden Absätzen gerne informieren wollen. Zur Geltendmachung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an hello@glacier.eco. Sofern Sie sich von unserem Newsletter abmelden wollen, so können Sie dies auch direkt im Newsletter selbst tun.

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, auf Anfrage unentgeltlich eine Bestätigung von uns zu erhalten, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, auf Auskunft über die von uns über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten, auf Erhalt weiterer Informationen über die Datenverarbeitung durch Glacier, sowie auf Erhalt von Kopien dieser von uns über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung

Zusätzlich haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten die wir von Ihnen halten, sowie das Recht auf unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art 17 Abs 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung (iSv Art 18 DSGVO). Glacier löscht Ihre personenbezogenen Daten sobald diese für die Erbringung und Abrechnung der Services nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Löschung oder Einschränkung

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, der weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widersprechen oder diese einzuschränken, sofern diese nach Maßgabe des Art 6 Abs 1 lit (f) DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten verarbeitet werden.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass das Löschen personenbezogener Daten unmittelbar nach Wegfall des Zwecks ihrer Speicherung ebenso wie Ihr Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, durch gesetzliche Aufbewahrungspflichten (insb. § 212 UGB und § 132 BAO) eingeschränkt sein kann.

Aufsichtsbehörde

Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde gegenüber der Österreichischen Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at), sofern Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden.

 

§ 6  Verarbeitungsprozesse im Detail

(1) Besuch der Website

Beschreibung, Umfang und Zweck: Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir ein Mindestmaß an personenbezogene Daten in der Form von Server-Logfiles sowie Cookies und Website Analytics zur Bereitstellung der Website und zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Relevanz dieser. Zusätzlich binden wir auch Inhalte Dritter (wie zB Youtube-Videos oder Podcasts) ein. Im nachfolgenden Teil geben wir Ihnen einen kurzen Einblick wie die Verarbeitung personenbezogener Daten für diese Zwecke funktioniert:

 

Server-Logfiles

Zum Teil erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners, also von Ihrem Computer. Diese Daten verwenden wir zur Bereitstellung der Website und der Erstellung sogenannter Logfiles über die Zugriffe auf unsere Website. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Zusätzlich zur IP-Adressen erheben wir unter anderem folgende Informationen: Browsertyp und die verwendete Version; Sprache und Version der Browsersoftware; Betriebssystem des Nutzers; Internet-Service-Provider des Nutzers; IP-Adresse des Nutzers; Datum und Uhrzeit des Zugriffs; Übertragene Datenmenge; Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt; und Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

Cookies & Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Dies erfolgt anonymisiert, ohne den Benutzer der Seite persönlich zu identifizieren. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Die von unserer Website gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden von Google nach 14 Monaten automatisch gelöscht (einmal im Monat). Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Auf dieser Website setzen wir auch Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein. Konkret binden wir Videos von Youtube, Podcasts von Spotify sowie Fonts von Google ein. Mehr Details wie dieses Ihre personenbezogenen verarbeiten, erfahren Sie auf deren Datenschutzerklärungen.

Um Inhalte und Services (wie zB Videos oder Podcasts) einzubinden, müssen diese Drittanbieter müssen die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren Anbieter die IP-Adresse nur zur Auslieferung der Inhalte verwenden.

 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Logfiles, sowie die Nutzung von Cookies und Analytics ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DSGVO, das in der Verfolgung der oben genannten Zwecke, insbesondere in der Analyse und Sicherstellung der Relevanz und Funktionsfähigkeit der Website sowie der Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme, liegt. Die Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter erfolgt ebenfalls auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DSGVO), das in der Optimierung und dem wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes liegt.

Aufbewahrungsdauer: Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Server-Logfiles werden für die Dauer von maximal 60 Tagen gespeichert um die Betriebssicherheit und Integrität unserer Systeme sicherzustellen.

Widerrufsmöglichkeit: Die Erfassung der personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der personenbezogenen Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite notwendig. Sie können Ihr Recht auf Widerspruch daher nur ausüben, indem Sie die Website nicht besuchen.

 

(2) Anmeldung durch Kontaktformular

Beschreibung, Umfang und Zweck: Als Veranstalter des Climate Impact Day und Betreiber einer digitalen Plattform zur CO2 Reduktion bieten wir Ihnen auf dieser Website die Möglichkeit sich bei uns, in Form des Kontaktformulares, zu registrieren um uns die Möglichkeit zu geben Sie daraufhin zu kontaktieren. Hierzu bitten wir Sie als Vertreter eines Unternehmens uns personenbezogene Daten zu übermitteln, welche aus Kontaktdaten (Vorname, Nachname, E-Mail Adresse, Telefonnummer) sowie Unternehmensdaten (Firma, Position, Anzahl der Mitarbeiter) bestehen. Werden diese personenbezogenen Daten nicht oder nicht vollständig bereitgestellt, können wir möglicherweise nicht mit Ihnen in Kontakt treten, unsere (vor)vertraglichen Pflichten möglicherweise nicht vollständig erfüllen oder möglicherweise in keine vertragliche Geschäftspartnerschaft eintreten.

Rechtsgrundlagen: Die Verarbeitung der im Rahmen des Kontaktformulares zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ist zur Anbahnung des Vertragsverhältnisses erforderlich.

  • Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten ist daher die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, sowie in weiterer Folge die Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. (b) DSGVO, oder beruht auf unserem berechtigten Interesse, das insbesondere darin liegt, unsere Geschäftskontakte zu pflegen (Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DSGVO).
  • Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit der Kontrolle, Überwachung und Verbesserung interner Abläufe ist unser berechtigtes Interesse, das insbesondere darin liegt, unser Unternehmen zu fördern, unsere Geschäftsprozesse zu verbessern, sowie unsere Geschäftsführung bei der Einhaltung der sie treffenden Sorgfaltspflichten zu unterstützen (Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DSGVO).
  • Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten im Rahmen unseres Dokumentenmanagements sowie unserer Vertragsdatenbank ist unser berechtigtes Interesse, das darin liegt, die technische Infrastruktur zur Verfügung zu haben um die Auswahl von Vertragspartnern für zukünftige Geschäfte sowie die Vorbereitung und Abwicklung von Verträgen zu erleichtern (Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DSGVO).
  • Rechtsgrundlage für Verarbeitungstätigkeiten, die zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen erforderlich sind, ist die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. (c) DSGVO).

Aufbewahrungsdauer: Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten für Dokumentations- und Beweiszwecke aufbewahrt, falls wir dazu gesetzlich verpflichtet sind oder dies notwendig erscheint. Die personenbezogenen Daten werden gegebenenfalls bereits früher gelöscht, wenn Sie die Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten zulässiger Weise ausüben.

Widerrufsmöglichkeit: Hinsichtlich Verarbeitungstätigkeiten, die auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. (f) DSGVO) basieren, können Sie Widerspruch erheben. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für unser Vertragspartnermanagement widersprechen, so werden Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Datenbanken gelöscht, wenn kein aufrechtes Vertragsverhältnis zu Ihnen besteht und auch sonst kein rechtlich zulässiger Grund für eine weitere Speicherung vorliegt.

 

(3) Newsletter

Beschreibung, Umfang und Zweck: Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit Informationen (nachfolgend „Newsletter“). Diese Newsletter haben es zum Ziel Ihnen wissenswerte Informationen zu unseren Services sowie dem Thema CO2 Reduktion zukommen zu lassen. Neben den personenbezogenen Daten die Sie uns bei der Anmeldung zum Newsletter überlassen, speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung zu dem Zweck Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. In Bezug auf den konkreten Newsletter, den Sie erhalten, erheben und verarbeiten wir den Zeitpunkt, wann Sie den Newsletter empfangen, den Zeitpunkt wann Sie den Newsletter öffnen und lesen, Ihr Klickverhalten und ob Sie den Newsletter gegebenenfalls weiterleiten. Diese Verarbeitungen erfolgen für den Zweck unsere Services zu verbessern und die Newsletter-Inhalte laufend auf die Bedürfnisse der Newsletter-Abonnenten abstimmen zu können.

Rechtsgrundlagen: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Newsletter-Anmeldung und Versendung ist Ihre Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit (a) DSGVO, sowie betreffend die Verarbeitung Ihrer eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit. (f) DSGVO, das in den oben beschriebenen Zwecken, insbesondere im Nachweis Ihrer Anmeldung und in der Aufklärung möglicher Missbrauchsfälle, liegt.

Aufbewahrungsdauer: Grundsätzlich bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für den Newsletter angemeldet sind. Sie können sich jederzeit selbst vom Newsletter wieder abmelden und somit die Aufbewahrung ihrer Daten in diesem Zusammenhang beenden.

Widerrufsmöglichkeit: Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen und den Newsletter abzubestellen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt. Um von Ihrem Recht auf Widerruf der Einwilligung Gebrauch zu machen, klicken Sie auf den entsprechenden Link, der in jedem Newsletter enthalten ist, um diesen abzubestellen.

 

(4) Climate Impact Challenge

Beschreibung, Umfang und Zweck: Gemeinsam mit dem trend, dem Wirtschaftsmagazin der VGN Digital GmbH (Taborstraße 1-3, 1020 Wien) führen wir die „Climate Impact Challenge“ durch, im Zuge welcher wir die kreativsten und effektivsten Lösungen zur CO2-Reduktion suchen. Hierzu bitten wir Sie als Vertreter*in eines Unternehmens uns personenbezogene Daten zu übermitteln, welche aus Kontaktdaten (Vorname, Nachname, E-Mail Adresse) sowie Unternehmensdaten (Firma, Position, Adresse, sowie Informationen zu Produkten und Dienstleistungen) bestehen. Die Verarbeitung der im Rahmen des Formulares zur Teilnahme an der „Climate Impact Challenge“ zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Challenge.

Rechtsgrundlagen: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der „Climate Impact Challenge“ ist Ihre Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit (a) DSGVO, sowie unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit. (f) DSGVO.

Aufbewahrungsdauer: Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Grundsätzlich bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten daher solange auf, wie sie für die Durchführung der „Climate Impact Challenge“ benötigt werden.

Widerrufsmöglichkeit: Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen und die Teilnahme an der „Climate Impact Challenge“ zu beenden. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt. Um von Ihrem Recht auf Widerruf der Einwilligung Gebrauch zu machen, senden Sie bitte ein E-Mail an hello@glacier.eco.

 

§ 7 Empfänger

Die personenbezogenen Daten die Sie uns überlassen werden gegenüber IT-Dienstleistern offengelegt, deren Dienste wir zur Verwaltung unserer Geschäftskontakte, zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, sowie für Newsletterversand, Kommunikation und Dokumentenmanagement verwenden.

SiteGround

Die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Verarbeitung von Server-Logfiles nutzen, werden von unserem Hosting-Provider SiteGround Spain S.L. (Calle de Prim 19, 28004 Madrid, Spain) („SiteGround“) in unserem Auftrag verarbeitet. Hierzu haben wir ein „Data-Processing-Agreement“ mit SiteGround abgeschlossen.

Server-Logfiles werden von SiteGround in Datenzentren in Deutschland gespeichert. Ein Transfer in Länder außerhalb der EU findet nicht statt.

HubSpot

Zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, sowie für die Verwaltung unserer Geschäftskontakte und den Versand unserer Newsletter verwenden wir die integrierte Customer Relationship Managment (CRM) Software HubSpot des Unternehmens HubSpot Inc. (25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA) aus den USA mit mehreren Niederlassungen in Europa.

HubSpot verarbeitet und speichert diese Informationen in unserem Auftrag. Wir haben hierzu mit HubSpot ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. HubSpot verarbeitet und sichert Daten über die Google Cloud Platform (GCP) in der EU und übermittelt diese dann in die USA zur Speicherung auf Servern von Amazon Web Services (AWS).

Um den Schutz personenbezogener Daten bei der Übertragung der Daten von der EU in die USA zu garantieren hat sich HubSpot dazu verpflichtet die von der EU-Kommission beschlossenen „Standardvertragsklauseln“ einzuhalte, und personenbezogene Daten europäischer Bürger ausschließlich in Übereinstimmung mit diesen Standardvertragsklauseln europäischen Standards zu verarbeiten. Diese Standardvertragsklauseln sind auch im Data Processing Agreement, welches wir mit HubSpot abgeschlossen haben, vorgesehen.

Microsoft

Für unsere geschäftliche Kommunikation und unser Dokumentenmanagement verwenden „Microsoft Office 365“ des Unternehmens Microsoft Corp. (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA) („Microsoft“) aus den USA mit einer Niederlassung in Österreich. Microsoft verarbeitet und speichert diese Informationen in unserem Auftrag. Wir haben hierzu mit Microsoft ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen.

Daten im Zusammenhang mit geschäftlicher Kommunikation und dem Management unserer Dokumente werden von Microsoft in der EU verarbeitet und gespeichert. Ein Transfer in Länder außerhalb der EU ist nicht vorgesehen. Sollte dennoch ein Transfer außerhalb der EU notwendig werden, dann wird dies unter Einhaltung von state-of-the-art Verschlüsselungstechnologien, zeitlich begrenzt und im Rahmen der Europäischen Standard Contractual Clauses (SCCs) geschehen.

Google

Für die Webanalyse verwenden wir den Dienst „Google Analytics“ des Unternehmens Google LLC (1600 Amphiteatre Parkway, Mountainview, CA 94043, USA) („Google“) aus den USA mit einer Niederlassung in Irland. Google verarbeitet und speichert diese Informationen in unserem Auftrag. Wir haben hierzu mit Google ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen.

Daten im Zusammenhang mit der Webanalyse werden von Google in der EU verarbeitet und gespeichert. Ein Transfer in Länder außerhalb der EU findet nicht statt.

 trend

Für die „Climate Impact Challenge“ arbeiten wir mit dem trend zusammen, dem Wirtschaftsmagazin der VGN Digital GmbH (Taborstraße 1-3, 1020 Wien). Gemeinsam wählen wir die kreativsten und effektivsten Lösungen zur CO2-Reduktion aus. Dazu teilen wir die Einreichungen über das Formular mit dem trend. Zusätzlich wird der trend auch redaktionell über diese Lösungen berichten und zu diesem Zweck mit den einreichenden Unternehmen gegebenenfalls in Kontakt treten.

Die Daten werden vom trend in der EU verarbeitet und gespeichert. Ein Transfer in Länder außerhalb der EU findet nicht statt.

 

§ 8 Schlussbestimmung

Von der Rechtswidrigkeit, Unwirksamkeit, Ungültigkeit oder Undurchführbarkeit von Teilen dieser Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen bleiben die restlichen Bestimmungen in ihrer Wirksamkeit und Gültigkeit unberührt.